Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

21.08.2016

Garten: Die erste Ernte

Ganz erstaunlich, wie freigiebig mein Garten nach den wenigen Wochen schon mit mir ist. Meine Freude über meine Ernte möchte ich gern mit euch teilen <3

Als erstes habe ich mir drei Duftrosen gekauft. Diese habe ich nur nach Duft ausgewählt, und ernte seitdem die Blüten. Diese trockne ich und bewahre sie zusammen mit dem getrockneten Lavendel auf, um mich auch über dem Winter am Duft erfreuen zu können. Nächstes Jahr möchte ich dann weitere feine Sachen aus den Blüten herstellen, heuer begnüge ich mich mit Potpourri.


 Weitere Rosen auf meinem Einkaufszettel: 


Lavendel habe ich dieses Jahr noch nicht angepflanzt, sondern überall im Garten gefunden. 



Die Kamille hatte ich erst im Beet. Als sie da nicht kam, habe ich zusätzlich im Topf ausgesät. Jetzt blüht sie an beiden Stellen und ich ernte die Blüten, um sie zu trocknen und um Samen zu gewinnen. Es ist eine samenfeste Sorte. Noch ist es erst ein kleines Töpfchen voll...


Die Kürbisse habe ich auf dem Kompost angepflanzt, den ich unter einem Stück Kunstrasen gefunden habe. Es handelt sich um Moschuskürbisse, die lange lagerfähig sind. Auch hier habe ich eine samenfeste Sorte gewählt.
Ein alter Sandkasten war so schwer, dass ich ihn nicht von der Stelle bekommen habe. Also wurde er kurzerhand zum Hochbeet umfunktioniert und beherbergt meine Erdbeeren. 
Ab und an knabbern die Schnecken mal eine Erdbeere an, doch für uns bleibt noch genug übrig. Sie mögen auch gern Sonnenblumen-Blätter, das lenkt sie etwas ab. :)


Kräuter gibt es natürlich auch, und zusätzlich zu den angepflanzten habe ich Beifuß im Garten gefunden. 


Am meisten Spaß machen mit jedoch die Besucher in meinem Garten. Dank ihnen ernte ich immer auch eine Menge schöne Momente. :)




Manches, wie meine Zuckererbsen, habe ich gleich gegessen. Frisch vom Strauch schmeckt es doch am besten! Für mich ist mit dem Garten ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.


Dieser Post enthält Partnerlinks.


15.08.2016

Spaß im Stoffregal

Manchmal turnen kleine Wesen durch mein Stoffregal, und spielen "Prinzessin auf der Erbse",


...und dann scheint die Abendsonne in mein neues Atelier, und ich bin sehr froh,


weil ich genau weiß, warum ich meine Puppenarbeit so liebe. :)


Habt einen guten Start in die Woche!

11.08.2016

Daunen oder nicht Daunen – Wie finde ich die richtige Bettdecke?


<sponsored post>
Ich schlafe ja nicht allein *haha, ab und an schleicht sich eine haarige Vierbeinerin über das Fußende zum oberen Teil des Bettes. Meist wartet sie damit, bis ein gleichmäßiges Atmen den Tiefschlaf des ihr anvertrauten Menschen signalisiert. So denke ich mir das zumindest. Jedenfalls ist Fly davon überzeugt, das Bett gehört ihr, darum ist ihr Blick auch wenig schuldbewusst, wenn ich sie darin erwische:

Was willst du? Ist doch mein Bett!

Ihre so gar nicht aufdringliche Art ist jedoch nicht der einzige Grund, sich nach einer neuen Betdecke umzusehen: Alle paar Jahre sollte man schon überprüfen, wie komfortabel und flauschig die eigene Decke eigentlich noch ist. Und wer dann feststellt, dass es Zeit für eine neue ist, hat – wie immer – die Qual der Wahl.

Heute stehen Decken mit Füllungen aus Daunen, Wolle, Mikrofaser, Baumwolle oder Kamelhaaren zur Wahl, und das jeder etwas anderes bevorzugt, liegt auf der Hand. 

Ich mag ja Wolle in meinen Püppchen sehr gern, weil sie die Wärme speichert und auch wieder abgibt, und einfach kuschelig ist. Und ich liebe den Duft von gut gewaschener Wolle – man sieht mich ab und an mit einem Flöckchen Schafwolle unter der Nase. Aber drunter schlafen? Ich glaube, das ist nichts für mich.

Microfaser ist enorm praktisch, weil man sie einfach waschen und sogar trocknen kann. Die Zeiten mit kleinen Kindern und folglich vielerlei Arten von Kleckereien sind bei mir jedoch (glücklicherweise) vorbei, also ist dieser praktische Aspekt nicht mehr so wichtig. 

Was mir aber wirklich wichtig ist, das ist Wärme. Als geborene Frostbeule ist eine zu dünne oder kühle Decke für mich die Schlafhölle. Frieren im Bett geht gar nicht! Und man will ja schließlich nicht in Socken schlafen oder das ganze Jahr mit der Wärmflasche kuscheln. Also scheinen Daunen eine gute Wahl zu sein!

Mit einer Daunendecke profitiert man von den wärmenden Eigenschaften eines Gefieders, das von Mutter Natur persönlich hergestellt wurde. Daunen sind luftig, warm und schützen ihre gefiederten Besitzer sogar im Wasser. Eine Daunendecke ist leicht, luftig und wärmt hervorragend

Natürlich sollen die Tiere nicht leiden, sondern ihre Federn und Daunen nur hergeben, wenn sie sie nicht mehr brauchen – um das sicherzustellen, gibt es die EDFA. Hier kann man auch nach Herstellern suchen, die nur die Daunen und Federn von toten Tieren verwenden.

Ein Blick in den Bettdecken-Vergleich bettdecke-test zeigt mir, dass viele Daunendecken heute ebenfalls gewaschen und getrocknet werden können – perfekt! Mein Favorit ist die Daunendecke von Billerbeck, denn das deutsche Traditionsunternehmen fertigt in Europa und hat so ein nettes Video gemacht:



Außerdem gibt es die getestete Daunendecke auch 2m x 2m, meinem Lieblingsmaß. Und schon ist die neue Bettdecke gefunden – das war doch gar nicht schwer!


Dieser Post entstand in freundlicher Kooperation mit Bettzeit GmbH.

01.08.2016

Kolibri und Zahnfee-Kissen.

Heute geht um kuschelige Zahnfee-Kissen und einen süßen Kolibri!
Meine Zahnfee-Kissen mit ihrer kleinen Popotasche (für den von der Zahnfee abzuholenden Zahn, und das eingetauschte Geschenk) findet ihr jetzt auch in meinem SHOP, und zwar HIER
Dort gibt es auch eine kleine Geschichte über die Zahnfee, ihre Helfer-Elfen und deren Gewohnheiten zu lesen. 


Hier könnt ihr mal sehen, wie große diese Zahnfeekissen sind. 

Sie haben natürlich alle ein freundliches Gesicht.
Und eine Tasche am Po. Wohin sollten die ausgefallenen Zähne sonst auch getan werden?
Ich freue mich, wenn ihr mal im Shop vorbeischaut und euch etwas Immertreues nach Hause holt.

Nun aber zum Kolibri, der seit ein paar Tagen meine Wand schmücken darf.
Ich muss gestehen, dass ich diese Tapete schon beinahe ein Jahr aufgehoben hatte, bis sie endlich zum Einsatz kam. Streichen ist ja recht einfach, aber tapezieren...
Wie man sieht, habe ich die Tapete auch deutlich kürzen müssen, sonst wäre das süße Vögelchen glatt hinter der Kommode verschwunden.
Heute würde ich dann lieber eine Tapete wählen, deren Maß man passend auswählen kann, wie HIER.
Aber: Sie passt großartig zu meiner Lieblingslampe, die mit meine liebe Tochter mal geschenkt hat, und darum bin ich sehr froh über die getane Arbeit und den neuen Look im Flur.


Dieser Post enthält Partnerlinks.

17.07.2016

Glücklich?




Die Welt dreht durch. Wie kann man da glücklich sein? Das Wichtigste, was wir unseren Kindern geben können, ist das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Aus diesen Gaben werden sie später die Kraft schöpfen, mit allen Situationen umzugehen.
Ich drehe das Radio aus. Ich schließe die Tür. Ich will jede Sekunde Glücklich-Sein bewahren.

11.07.2016

Essen. Vegetarisch: Herzhafte Waffeln, Lupinen. Rohkost: Scharfes und Buchweizen.

Ich habe mich lange nicht übermäßig für das Kochen interessiert, aber den letzten Monaten bin ich wieder auf den Geschmack gekommen. Das liegt daran, dass ich nicht mehr nur für meine Kinder koche, die eigentlich immer sehr wählerisch sind. Ich habe also den Spaß, wiederentdeckt, neue Rezepte auszuprobieren, und manchmal findet sich sogar etwas Interessantes in der Tageszeitung. An diesem Tag hatte ich ein Rezept für herzhafte Waffeln mit Nüssen und Möhren gefunden, das klang einfach köstlich.



Da ich Möhren, Nüsse und Waffeln allgemein mag, musste ich es natürlich ausprobieren:


Ich habe das Rezept allerdings in eine vegetarische Variante abgewandelt. Anstelle der Butter gab es Alsan Margarine. Die lässt sich prima als Ersatz (auch in Kuchen) einsetzen und ist unter anderem bei Edeka erhältlich. Statt der Vollmilch habe ich Haferdrink verwendet, mein liebster Milchersatz, der sich auch im Kaffee sehr gut macht und nicht ausflockt. Das Weizenmehl wurde durch ein Dinkelmehl ersetzt, und die Creme fraiche und der Räucherlachs kamen gar nicht zum Einsatz. 

Es hat sehr gut gemundet!


Ich bin einer der Vegetarier, die gern Alternativen für Fleisch verwenden. Falls jemand fragen möchte, warum: Ich bin mit normaler deutscher Hausmannskost aufgewachsen. Alternativen für Fleisch helfen mir, abwechslungsreich zu kochen.

Es war großartig, "Lupinen Geschnetzeltes" zu entdecken. Soja vermeide ich, wo es geht, das macht die Auswahl kleiner. Lupinen Geschnetzeltes ist in Konsistenz und Geschmack ideal geeignet, um als, nun ja, Geschnetzeltes verarbeitet zu werden. Entweder scharf gewürzt oder als indische Variante mit Curry, Ananas und Mango und Reis als Beilage. Meistens werfe ich jedoch alles in die Pfanne, worauf ich gerade Appetit habe.

Lupinen sind eine prima Eiweißquelle und erobern nur langsam den deutschen Markt. Die entsprechenden Produkte finden sich meist in Bioläden. Ich liebe auch die Lupinen-Bratwürstchen.



In regelmäßigen Abständen lege ich ein paar Tage mit Rohkost ein. Das wirkt sich positiv auf die 
Gesundheit aus, allerdings muss man den Kopf überlisten, der meint, man würde verhungern. 
Etwas Scharfes zu essen, hilft sehr. Manchmal auch in einer ungewöhnlichen Kombination wie Papaya, Bananen und Peperoni. 


Was mir auch sehr hilft, ist Buchweizen. Den weiche ich über Nacht ein und gebe ihn dann zum Salat. Er schmeckt jedoch auch zusammen mit Obst und Agavendicksaft, und sättigt sehr gut. Wenn man gerade eine Diät macht, sollte man gut auf die Kalorien achten.


Und wenn dann die Kochtage wieder beginnen, liebe ich ein Porridge mit Bananen und Zimt. <3 


Jetzt habe ich Hunger bekommen. Ich glaube, ich muss in die Küche :)






10.07.2016

Die Püppchen der letzten Wochen :)

 Da ich lange keine Püppchen gepostet habe, gibt es heute mal eine kleine Bilderflut mit Immertreu® Püppchen. Ich hoffe sie machen euch auch ein wenig Freude, die neuen Besitzer sind jedenfalls ganz glücklich mit ihren Püppchen, und ich freue mich auch, sie anzusehen.

Ich machen übrigens wieder Wunschpüppchen, momentan allerdings noch ohne Namen. Und man braucht etwas Geduld. Ganz oben rechts gibt es ein Kontaktformular, da kannst Du mich gerne anschreiben. Oder Du schaust im Shop. Auch wenn dort nur wenige Farben abgebildet sind, mache ich natürlich auch Püppchen mit anderen Mustern und Farben. Unter dem Kontaktformular ist direkt mein flickr-Album eingebunden, dort kann man sich Inspiration für sein eigenes Püppchen holen.
Aber jetzt erst einmal die Bilder :)













So, ich wünsche uns allen einen tollen Wochenstart!

06.07.2016

Buchvorstellung. element8. Das Flüstern der Erde.




element8. Das Flüstern der Erde. Fantasy Epos.*


element8 ist eines dieser Bücher, den Leser ganz in eine andere Welt entführen. Darum sollte man sich für das Lesen Zeit nehmen und nicht denken, dass man es zwischen Tür und Angel erledigen kann.

Der Debütroman von Wolfgang Kirchner zeigt gleich zu Anfang eine Karte, in der die Welt Artei vorgestellt wird. Für Fantasy Fans ist das natürlich ein besonderes Schmankerl, denn so kann man leicht mit dem Finger dem Weg der Protagonisten folgen.

28.06.2016

Garten. Katzenminze und ein Buchtipp: Heimische Pflanzen für den Garten


Ich habe jetzt einen Garten, und darum kann ich meine Püppchen jetzt in der Natur fotografieren. Und es ist spannend zu beobachten, was so bei mir wächst. 


Ob es sich hier um einen Salbei handelt, wie die erste Vermutung war? Ein Blick in mein neues Buch bringt Aufschluss – es ist kein Salbei, auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit nicht zu leugnen ist.

Doch um was für eine Pflanze handelt es sich? Sicherheit bringen noch nicht die regelmäßigen Besuche einer Nachbarskatze, sondern der geschulte Blick (plus Geruchsprobe) der Nachbarin. Da es bei ihr noch nicht 10 Jahre her ist, seit sie zuletzt einen Garten hatte, lautet das fachmännische Urteil: Katzenminze. Das erklärt einiges, zum Beispiel die hartnäckige Katze.

Bereut habe ich es dennoch nicht, mir das Buch über Heimische Pflanzen für den Garten gekauft zu haben, denn wenn ich Pflanzen kaufe, sollten sie möglichst aus unseren Gefilden stammen. 
Eine der Pflanzen, die ich im Gemeinschaftsgarten des Hauses schon hatte und nun auspflanzen konnte, ist die Angelika. Der Engelwurz hat viele positive Eigenschaften und ich bin gespannt, wie er sich im neuen Garten so macht.  

Natürlich haben wir auch Erdbeeren to become...
Und zukünftige Sonnenblumen.
Eines habe ich schon festgestellt: Die Vorbesitzer dieses Gartens mochten Gelb und Lila. Das sind nicht gerade meine Lieblingsfarben, aber vielleicht wartet ja noch die eine oder andere Überraschung im Garten auf mich.

P.S. Dieser Post schlummerte jetzt schon einige Wochen in meinem Dashboard. Die Erdbeeren und Sonnenblumen sehen jetzt schon ganz anders aus :)


Dieser Post enthält Partnerlinks.

01.06.2016

Immertreu Gift Guide – Dawanda Wunschzettel SALE technische Probleme




Technische Probleme bei dawanda. Ich selbst musste auch einen kleinen Trick anwenden, um gestern trotz der technischen Probleme bei dawanda etwas kaufen zu können – die Suche hat nämlich NULL Artikel angezeigt. Ich bin dann über meine Wunschliste gegangen und es hat funktioniert. Auch den Cache zu leeren soll hilfreich sein.

Jedenfalls brachte mich das auf die Idee, mal wieder einen kleinen Gift Guide zu präsentieren – alles Sachen von meinen Wunschlisten :)
Aber mittlerweile soll das Einkaufen bei dawanda ja schon wieder funktionieren.

Hier also die Beschreibungen zu den Sachen – es handelt sich um Werbung.

1. Nach dem Wonnemond Mai kommt der Ehemond Juni. Einfach ein toller Monat zum Heiraten.

Also, würde ICH im Juni heiraten...naja, lassen wir das. :) Eine meiner liebsten Freundinnen heiratet, und darum ist dieser opulente Kranz auf meiner Liste. Sie mag es aber eher schlicht, also werde ich nicht in den Genuss dieses Anblickes kommen. Oder?




2. Dieser Ring ginge glatt als Verlobungsring durch, oder?

Silber, Gold und Mondstein – eine wunderschöne Verbindung




3. Ich trage Röcke gern mal über der Hose. Dieser gefällt mir sehr gut.

Bei Linas Traumwerkstatt habe ich schon handmade Sachen gekauft, als ich selbst noch gar keinen Laden hatte. Ich glaube das war sogar noch bei ebay, und durch einen Flyer im Paket habe ich dann dawanda gefunden. Jedenfalls gibt es bei Christina auch tolle Röcke.




4. Also, manche Sachen sind einfach nur süß, auch wenn man sie gerade nicht braucht. So wie dieses Mobile.

Nach den Kindern kommen die Enkel. Da kann man dekotechnisch nochmal voll durchstarten :)




5. Ein kleiner Shop mit ausgesucht schönen Taschen.

Shopper braucht man ja immer. Vor allem jetzt, wo die Plastiktüte endlich die verdiente Ächtung erfährt.




6. Wenn man noch nicht räuchert, dann sollte man wohl damit anfangen – damit man einen guten Grund hat, diesen tollen Fächer zu kaufen.

Aber braucht man dafür wirklich einen Grund?




7. Das Brautpaar als Stoffpuppen – eine tolle Idee.

Man sollte bei Catinka aber frühzeitig bestellen, denn sie hat eine lange Warteliste.




8. Dieses Kissen kommt direkt aus Indien und ist einfach zauberhaft.

Ich bestelle gerne direkt aus Indien. Und irgendwann werde ich dort mal über die Märkte schlendern. Und Stoffe shoppen ;)




9. Bei "Art an der Grenze" habe ich dieses schöne Windlicht gefunden.

Wenn Kunst und Gebrauchsgegenstände verschmelzen, entsteht oft etwas Besonderes.




Es ist wirklich ärgerlich, dass dawanda in den letzten Tagen schon wieder technische Probleme hatte. Auch bei Onlinehändler News wurde darüber berichtet. Das ist besonders doof, weil gerade wieder eine Rabattaktion läuft und dadurch die Verluste noch größer sind.

Viele Verkäufer machen bei solchen Preisaktionen nicht mit, manche lehnen sie grundsätzlich ab. Ich nehme mit meinem Shop auch diesmal wieder teil, denn man hofft ja immer, auch auf Dauer neue Kunden generieren zu können. Und ich kaufe selbst oft, wenn die schönen Dinge etwas günstiger sind – ich denke wir sind ganz schön auf SALE geprägt! Natürlich kann man in die Preise nicht immer 12% oder sogar 15% einrechnen, so dass man die vergünstigten Preise nicht immer gut wegsteckt. Es kommt natürlich ganz auf das Business an. Manchmal geht aber einfach darum, Umsatz zu generieren und, wie gesagt, man wünscht sich immer neue Kunden.

Ich habe mich eine Weile nicht blicken und nichts von mir hören lassen, aber jetzt bin ich wieder da. Wer mir bei Facebook folgt weiß, das ich in der Zwischenzeit nicht untätig war und natürlich immer wieder Püppchen entstehen. Jetzt habe ich aber einen kleinen „Puppenstau“, dadurch wird es demnächst zu einer kleinen Bildexplosion kommen ;)In meinem Leben hat sich einiges geändert, zum Beispiel habe ich jetzt einen Garten :)Liebe Grüße! Eure Ela